2 Leserbriefe im HA zur ALL-Hanau

Leserbrief zur Meinung bzw. zum Nichtverstehen eines Stadtverordneten der Hanauer CDU, Herrn Hog, vom Mittwoch, dem 24.1.18, zur ALL „Eigentlich schade, dass der ehemalige Kollege Hog von der CDU nicht so recht im Bilde ist über die Alternative Linke Liste und deren ehemaliger Fraktion (ALF) in der Stadtverordnetenversammlung. Für manche Menschen scheint das noch immer […]

Politischer Verrat an den Wählern der Alternativen Linken Liste-Hanau

Presseerklärung der ALL-Hanau                          Hanau, 28.12.17  Mit Datum 1.1.18, so hat Zarife Bulut am 22. Dez. erklärt, verlässt sie die Fraktion der Alternative Linken. Die Erklärung kam zwar nicht unerwartet, hat sie doch in letzter Zeit häufig mit dem Kleeblatt abgestimmt in Fragen, bei denen  Opposition angesagt gewesen wäre, aber doch überraschend, da sie noch kurz […]

Wo ist die „essbare Stadt“ ?

Presseerklärung zu:  Zankapfel Wallonisch-Niederländischer Park Die Alternative Linke Fraktion ist gemeinsam mit ihrer Alternative Linke Liste nicht einverstanden mit den Entwürfen für die Neugestaltung des Platzes um die Wallonisch-Niederländische Kirche. Für die Planung sinnvoll sei es vielmehr gewesen, von Anfang an alle davon Betroffenen zurate zu ziehen. So hätte sich die Stadt sicherlich eine Menge […]

Investor-Paradies Hanau

Presseerklärung der Alternative Linke Liste Hanau                     und  Alternative Linke Fraktion Erneuter Eigentümerwechsel und Stillstand der Sanierung am Kinzigheimer Weg in Hanau. Bei jedem Verkauf seit 2009, wurde von Seiten der Stadt der neue Investor bejubelt und schöne Sonntagsreden gehalten. Bei jedem Investor bisher ging es in […]

Der nächste Paukenschlag !

Presseerklärung , Alternative Linke Liste Hanau. Der nächste Paukenschlag ! Musste deshalb der Klinikum Chef im März gehen? Im Lokalteil der Frankfurter Rundschau vom 27.8.16 ist zu lesen, dass das Klinikum Hanau unter Druck steht. Das städtische Krankenhaus muss in diesem Jahr einen Verlust reduzieren, der deutlich höher ausfallen könnte als die im Wirtschaftsplan angestrebten […]