DIDF-Hanau: zu Frau Bulut

Presseerklärung der DIDF-Hanau 

Anlässlich des Wechsels der Stadtverordneten Frau Zarife Bulut von der ALF zur BfH sehen wir uns gezwungen, diese Presseerklärung abzugeben.

Zuerst wollen wir uns einmal erinnern, wieso überhaupt die ALL (Alternative Linke Liste) entstanden ist und weshalb die DIDF-Hanau in diesem Bündnis mitgemacht und auch ihre Kandidaten/Kandidatinnen in dieser Liste aufgestellt hat.

Nach langen Diskussionen wurde das Wahlprogramm der ALL von allen Beteiligten akzeptiert. Im Wahlprogramm waren Punkte wie mehr bezahlbare Wohnungen, mehr Grünflächen in der Stadt, gegen Privatisierungen, für alternative (erneuerbare) Energien, kostenfreie Ganztagsbetreuung, also eine soziale und ökologische Kommunalpolitik. Und weil auch DIDF für diese Forderungen steht, und für diese Forderungen im Stadtparlament, gleichzeitig aber auch mit den Einwohnern zusammen eine Politik betreiben will, haben wir unsere Kandidaten/Kandidatinnen aufgestellt, darunter auch Frau Zarife Bulut, die dann auch gewählt wurde.

Wieso wurde die Frau Zarife Bulut von DIDF als Kandidatin vorgeschlagen? Frau Bulut war ein bekanntes Gesicht beim DIDF, sie kam schon als Kind mit ihren Eltern in unseren Verein. Sie war zwar kein Mitglied unseres Vereins bis die Liste erstellt wurde, aber es war uns viel wichtiger, dass sie eine Person mit Migrationshintergrund ist und für die Politik von DIDF steht. Denn wir setzen uns als DIDF dafür ein, die Einwohner von Hanau zusammen zu fügen, anstatt sie zu spalten, ohne auf ihre Abstammung zu achten, um Hanau gemeinsam positiv zu verändern. Dazu kommt noch das Problem, dass die türkeistämmigen Einwohner durch die türkische Staatspolitik schon sehr gespalten sind. Um diesen Spaltungen entgegen zu wirken, wollten wir mit Frau Bulut und der ALL gemeinsam die verschiedenen Vereine und Kreise auffordern, sich für die eigenen Interessen in Hanau einzusetzen. Sie hat sich mehrmals öffentlich bereit erklärt, sich für die Ziele der ALL und DIDF einzusetzen, weshalb sie auch so viele Stimmen erhalten hat, und vom 3.Platz auf der Liste auf den 2.Platz gewählt wurde.

Nach der langen Distanzierung zu DIDF, Die Linken und der ALL und das Fernbleiben von Terminen war voraus zu sehen, dass sich unsere Wege trennen werden, deshalb sind wir der Meinung, dass Frau Bulut nach ihrem Austritt aus der ALL und ALF sich nicht mehr für die Ziele einsetzen wird, die sie versprochen hatte, halten wir ihr Verhalten, genauso wie die ALL und Die Linke, für einen politischen Verrat. Für sie und auch für uns wäre es besser gewesen, wenn sie ihr Mandat niedergelegt hätte.

DIDF-Hanau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s